Adventkranzweihe 2018

Sterne leuchten in der Nacht am Himmel und erleuchten so die Dunkelheit. Sterne können auch den Weg weisen, wie der Stern von Bethlehem, der den Weisen aus dem Morgenland den Weg zur Krippe gezeigt hat. Jesus ist für uns wie ein Stern, der die dunkle Nacht erleuchtet und uns den Weg zeigt. Er möchte, dass auch wir, wie Sterne sind und für andere das Leben hell machen.

Wir Pfarrkinder haben heuer wieder für den heutigen 1. Adventsonntag Geschenke für alle Kirchenbesucher gebastelt  und wollen so Sterne sein, die eure Adventzeit heller machen.

 

Mit diesen Worten begrüßten die Pfarrkinder die Gottesdienstbesucher am 1. Adventsonntag. Nicht nur die Eröffnungsworte, sondern auch andere Texte der Messfeier übernahmen wie jedes Jahr die Kinder. Zum Abschluss sangen sie ein Lied und verteilten die Basteleien an die Leute.

Die musikalische Umrahmung der Adventkranzweihe übernahm der Kirchenchor und im Anschluss an den Gottesdienst erfreuten die Damen der Mütterrunde mit einer vorweihnachtlichen Agape.

Auch Ehrungen und Verabschiedungen wurden am 1. Adventsonntag durchgeführt. So erhielt Marion Rudolf für 25 jährige Tätigkeit im Kirchenchor eine Urkunde, Helene Lausch und Franz Herzog wurden aus diesem verabschiedet. Christoph Lausch ist dem Ministrantenalter entwachsen und wurde somit aus dem Dienst verabschiedet. Er wird der Pfarre aber musikalisch weiterhin erhalten bleiben.

Ein Herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden, nur gemeinsam können wir weiterhin so schöne Feste feiern!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen